Manfred Rommel

Wir suchen alte regionale Obstsorten

Wir als KOV sind ständig auf der Suche nach alten Regionalsorten aus unserer Region.
Wir sehen in diesen Sorten zum einen ein Kulturgut, das es zu erhalten gilt.
Und zum anderen haben wir die Hoffnung, daß sich einige dieser Sorten durch ihre Vitalität, auch in Zukunft anbauwürdig zeigen.

Was sind Regionalsorten?
Das sind Zufallssämlinge, die nur in einem eng begrenzten Gebiet zufinden sind.
Sie wurden früher meist durch die ortsansässigen Baumwarte vermehrt.
Sie sind in der Regel in keiner Baumschule erhältlich.

Um Ihnen einen Überblick über uns schon bekannte Sorten zu geben,
haben wir eine Bestandsliste erstellt.

Sollten Sie solche Sorten kennen, melden Sie uns diese.
Interessant sind auch alte Bäume, deren Namen Sie nicht kennen, die aber durch eine
hohe Vitalität auffallen.
Wichtig sind uns auch Personen, die uns zu diesem Thema weiterhelfen können.

Wir freuen uns über jede Mithilfe.

Fragen und Infos bitte an
info@kov-Waiblingen.org oder direkt an Andreas Hieber Tel: 07195/61977

 

Liste Lokalsorten

Warum Erhalt der Lokalsorten ?

Zum einen wollen wir ein Kulturgut erhalten und zum anderen den Erhalt der Vielfalt.

Herkunft / OrtSortennameSortennameSortenname 
BittenfeldBittenfelderZukunftsapfel
FellbachZerweck Birne bzw. Fellbacher BirneSailerbirneAldinger Apfel
HegnachHegnacher Winterrosenapfel
LeutenbachLämmles Apfel
NellmersbachKlein's Sämling
OeffingenVeits Apfel
SchaitSchnaiter Brachetapfel
SchorndorfSchorndorfer DornbirneAichenbacher Weinapfel
SchwaikheimSchwaikheimer Rambour
UrbachUrbacher Hardtner
WinnendenLuckertsHöllwartsMaiers ( evtl. identisch mit Schöner von Berwangen )
WinterbachGraze

LOGL landesweite Streuobstpflegetage 2020

Landesweite Streuobstpflegetage 2020

Neuer Schnitt für alte Baume, gratis Pflegebehandlung für alte Obstbäume 

Auch diesen März wieder – bereits zum 13. Mal!

Aktuelle Formulare (ausfüllbare PDF) zum Download: Anmeldeformular 2020 / Rückmeldeformular 2020 / Einwilligungserklärung Fotoverwendung

Jedes Jahr im Monat März schneiden die teilnehmenden Obst- und Gartenbauvereine und viele LOGL-Geprüfte Obst- und Gartenfachwarte in dieser bemerkenswerten Aktion ehrenamtlich landesweit Streuobstbäume und melden sie anschließend dem LOGL.

Ziel der Aktion ist es, auf die Bedeutung der Obstbaumpflege zu deren Erhalt aufmerksam zu machen! Die größten zusammenhängenden Streuobstbestände in ganz Europa stehen in Baden-Württemberg und prägen dieses einzigartige Landschaftsbild. Dieser wertvolle Lebensraum lässt sich aber nur erhalten, wenn die Obstbäume in Abständen gepflegt werden. Besonderes auch die Sanierung älterer Obstbäume steht deshalb bei der landesweiten Aktion im Vordergrund. Gerade in ungepflegten Altbeständen ist ein zunehmender Mistelbesatz zu beklagen.

Hier ist aktuell die Entfernung von Misteln, die den Obstbaum zusätzlich schwächen, ein unbedingtes Muss! In den letzten Jahren waren es landesweit jährlich zwischen 5.000 und 9.000 Streuobstbäume, die so in rein ehrenamtlicher Leistung gepflegt wurden – ein bemerkenswerter und nachhaltiger Beitrag zum Erhalt unserer wertvollen Kulturlandschaft!

 

 

 

 

2. Genbänkle Samenmarkt in Tübingen

am 01.März 2020 von 10-15 Uhr veranstaltet das Genbänkle e.V. gemeinsam mit dem Botanischen Garten Tübingen seinen 2.Tübinger Samenmarkt.

weitere Infos: 2.Tübinger Samenmarkt Flyer

Internetseite Genbänkle

KOV-Geschäftsführer gesucht

Stellenausschreibung ehrenamtlicher Geschäftsführer/in des Kreisverbands Waiblingen

 

Der Kreisverband stellt die Interessenvertretung der 42 örtlichen Obst- und Gartenbauvereine im Altkreis Waiblingen dar.

Durch unsere Arbeit erhalten und fördern wir die heimische Obst- und Gartenkultur.

Wir nehmen die Interessen unserer Mitglieder wahr und vertreten diese bei unserem Landesverband ( LOGL ).

Haben Sie Lust in unserem KOV-Team die Stelle des Geschäftsführers (w/m) zu übernehmen und uns bei der Erreichung unserer Ziele zu unterstützen?

Sie übernehmen selbstständig, in enger Zusammenarbeit mit unserem Vorstandsteam, im Wesentlichen folgende Aufgaben:

 

Verwaltungsaufgaben: 

  • Schriftverkehr im Auftrag des Vorstandes mit Verbänden, Gemeinden, Mitgliedern und sonstigen Einrichtungen sowie Personen
  • Jährliche Durchführung der Bestandserhebung an den Landesverband
  • Mitwirkung bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen des Vereins
  • Mitverantwortlich bei der Verwaltung der Mitgliedsdaten
  • Einkauf von Bürobedarf, Mitteln, Ausrüstungen usw.
  • Mitwirkung bei der Ausführung von Gremienbeschlüssen
  • Unterstützung des Vorstandes bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben

 

Rechnungswesen: 

  • Ordnungsgemäße, sachgerechte Abwicklung und Überwachung der Finanzgeschäfte und der Buchhaltung
  • Führung der Geschäftsbücher des Vereins
  • Führung der Vereinskasse
  • Führen und Verwalten des Vereinsvermögens (Sach- und Finanzvermögen)
  • Erstellung des Jahresabschlusses
  • Berichte über die Finanz- und Vermögenslage in der ordentlichen Mitgliederversammlung sowie im Vorstand
  • Auszahlung / Abrechnung von Ehrenamtspauschalen, Sitzungsgeldern, Aufwandsentschädigungen
  • Abrechnung von Kursen und sonstigen Veranstaltungen

 

Durch Einführung einer neuen Software können diese Arbeiten leicht und effektiv erledigt werden. Die Einarbeitung und Unterstützung durch unser Team ist selbstverständlich.

Wir können uns auch eine Aufteilung der Aufgaben vorstellen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Schreiben Sie uns an info@kov-waiblingen.org

oder wenden sich direkt an:

Andreas Hieber Tel: 07195 / 61 977

Manfred Rommel Tel.: 07183 / 307 393

Wir freuen uns, Sie in unserem Team begrüßen zu dürfen.

weiterer Anfängerschnittkurs Ende März 2020

da beide Anfängerschnittkurse im Februar schon ausgebucht sind, bietet das Landratsamt einen weiteren Kurs an.
Termin: 26. – 28.03.2020

 

ZU DEN TERMINEN

 

Weitere Informationen zu unseren Schnittkursangeboten können Sie auch unserem Info-Blatt entnehmen.

Jubiläumsjahr des OGV Schwaikheim

2020 feiert der OGV Schwaikheim e.V. sein 111-jähriges Jubiläum
und insbesondere auch das 11-jährige Bestehen seines Vereins-
heims. Für dieses besondere Jahr haben wir ein vielfältiges
Programm zusammengestellt. Wir laden Sie ein, mit uns
zu feiern und den OGV, seine Ziele und Aufgaben ken-
nenzulernen.

 

Flyer mit Jahresprogramm zum Herunterladen: 111 Jahre OGV Schwaikheim

Weihnachts- und Neujahresgrüße vom KOV Waiblingen

 

 

Volksantrag „Gemeinsam unsere Umwelt schützen in Baden-Württemberg“

Jetzt gemeinsam aktiv werden!

 

Artenschutz ist sehr wichtig. Aber radikal einseitige Forderungen dürfen nicht die Existenzgrundlage regionaler Landwirtschaftsbetriebe vernichten. Deshalb enthält der Volksantrag „Gemeinsam unsere Umwelt schützen“ konkrete Vorschläge, wie Artenschutz und Landwirtschaft miteinander verbunden werden können – und damit Umweltschutz zur Gemeinschaftsaufgabe wird. Denn nur gemeinsam können wir nachhaltig die Umwelt schützen.

Die Rahmenbedingungen für einen Volksantrag

Artenschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Daher auch der Name: „Gemeinsam unsere Umwelt schützen“. Der Volksantrag formuliert konkrete Vorschläge, wie Artenschutz und Landwirtschaft miteinander verbunden werden können – für die Umwelt und gegen spalterische Begehren.


Initiatoren des Volksantrages:

Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband e.V.

Landesbauernverband in Baden-Württemberg e.V.

Badischer Weinbauverband e.V.

Landesverband Erwerbsobstbau Baden-Württemberg e.V.

weitere Informationen und das Unterschriftsformular erhalten Sie unter www.volksantrag-gemeinsam.de

Eckpunktepapier des Umweltministers und Landwirtschaftsminister “Volksbegehren Artenschutz”

Umweltminister Franz Untersteller und Landwirtschaftsminister Peter Hauk legen Eckpunktepapier zum Volksbegehren vor

Link zum Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR)

Eckpunktepapier zum Herunterladen

Flyer des Landesbauernverband zum Thema “Volksbegehren Artenschutz”

hier eine Informationsbroschüre des Landesbauernverband in Baden-Württemberg e. V. (LBV)

 

Flyer pro Biene kontra Volksbegehren