Sonstiges

Info-Veranstaltung am 8. Oktober 2019 “Volksbegehren Artenschutz”

am Dienstag, 08. Oktober 2019
findet im Gasthof zum Trollinger Großheppach um 19.00 Uhr eine Info-Veranstaltung
mit Jochen Haußmann Mdl und Klaus Hoher Mdl statt.

Nähere Angaben entnehmen Sie bitte dem Flyer: Info-Veranstaltung Artenschutz

 

WICHTIG / Umfrage bis 03.06.2019 / Bürokratieabbau für Vereine und Ehrenamtliche

Der Normenkontrollrat Baden-Württemberg führt gemeinsam mit der Prognos AG eine Studie zur „Entbürokratisierung bei Vereinen und Ehrenamt“ durch. Um relevante und belastbare Ergebnisse zu erzielen, soll die Studie in enger Zusammenarbeit mit Vertreterinnen und Vertretern von Vereinen und des bürgerschaftlichen Engagements in Baden-Württemberg erfolgen. Hierfür ist das Projektteam auf die Unterstützung von Funktionsträger/-innen in Vereinen (Vorsitzende/-r, stellv. Vorsitzende/-r, Schatzmeister/-in, Schriftführer/-in etc.) und Initiativen des bürgerschaftlichen Engagements in Baden-Württemberg angewiesen.

weiteren Informationen: https://beteiligungsportal.baden-wuerttemberg.de/de/mitmachen/lp-16/buerokratieabbau-vereine/

zur Umfrage: https://link.prognos.com/vereinsstudie

 

Bitte nehmen Sie alle an der Umfrage teil, vielleicht können wir so ein wenig Einfluß nehmen.

 

Mistelplage

Allerorts sieht man sie nun wieder. Die Mistel.

Die Mistel steht nicht unter Naturschutz !

Denken Sie daran bei der jetzt beginnenden Schnittsaison diesen Halbschmarotzer aus Ihren Bäumen zu entfernen.

Sie ist auch die erste Nahrungsquelle für die Kirschessigfliege im Frühjahr !
Info’s zur Kirschessigfliege (KEF) unter: Fachinformationen

Dazu zwei Unterlagen, die Ihnen weitergehende Informationen liefern:

RMK Faltblatt immergrüne Mistel
Mistelbefall am Apfelhochstamm

LEV ehrenamtliche Helfer für Fledermausprojekt gesucht

im Rahmen eines Artenschutzprojektes des Rems-Murr-Kreises wurden in den Kommunen Remshalden, Kernen im Remstal, Schorndorf, Korb, Backnang, Urbach und
Plüderhausen insgesamt etwa 200 Fledermausquartierkästen aufgehängt.


Diese künstlichen Fledermausquartiere müssen regelmäßig kontrolliert werden.
Daher sucht der LEV Landschaftserhaltungsverband Rems-Murr-Kreis e.V. für das Artenschutzprojekt ehrenamtliche Helfer, die sich bereit erklären, die Fledermausquartierkästengebietsweise aufzusuchen, zu kontrollieren, zu reinigen und zu protokollieren.

Die Tätigkeiten müssen in den Monaten November bis März durchgeführt werden und werden mit einer Ehrenamtspauschale vergütet.

weitere Infos:

Mistelplage

Allerorts sieht man sie nun wieder. Die Mistel.

Die Mistel steht nicht unter Naturschutz !

Denken Sie daran bei der jetzt beginnenden Schnittsaison diesen Halbschmarotzer aus Ihren Bäumen zu entfernen.

Sie ist auch die erste Nahrungsquelle für die Kirschessigfliege im Frühjahr !
Info’s zur Kirschessigfliege (KEF) unter: Fachinformationen

Dazu zwei Unterlagen, die Ihnen weitergehende Informationen liefern:

RMK Faltblatt immergrüne Mistel
Mistelbefall am Apfelhochstamm

KOV interner Bereich

ab sofort können Sie sich als Vorsitzender, Funktionsträger oder speziell autorisierte Person
unserer OGV-Mitgliedsvereine in unserem internen Bereich Informationen einholen und unsere Rundbriefe herunterladen.

Dazu müssen Sie sich unter unserer Registrierseite registrieren.

Informationen zur Ausbildung zum Streuobstpädagogen

Das Schwäbische Mostviertel e.V. bietet 2018 zusammen mit der
Streuobst-Pädagogin Beate Holderied (Fachwartin, Obstbaumpflegerin, Initiatorin der Streuobstschule, Streuobstbeauftragte BUND Baden-Württemberg)
eine Ausbildung zum zertifizierten Streuobst-Pädagogen/zur Streuobstpädagogin an.

Die Ausbildung wird gefördert vom Verband Region Stuttgart.
Das Ausbildungsangebot richtet sich an alle Streuobst- und Naturinteressierten,
die Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene für den faszinierenden Lebensraum Streuobstwiese begeistern möchten.

 

weitere Infos und Anmeldeunterlagen: PDF Anmeldeunterlagen Streuobstpädagogen

Internetseite des Vereins: http: www.schwaebisches-mostviertel.de